Die Kraft zurückholen

Um die Fülle, die wir uns wünschen, zu manifestieren, ist es wichtig, alle verlorenen Kräfte zurückzuholen. Es gibt 8 grundlegende Kontrollwaffen, mit denen die Menschen uns unsere Macht genommen haben.


Die erste Waffe ist Gewalt. Ursprünglich bedeutete dies, die Menschen mit Armeen zu kontrollieren, aber heute nutzt die Regierung die Polizeigewalt noch immer in gleicher Weise. Auf die gleiche Weise werden wir von Menschen durch unser Leben hindurch gemobbt, beginnend damit, wenn wir klein und hilflos sind, um uns unter Kontrolle zu bringen.


Die zweite Waffe ist die Angst. Ursprünglich war es die Angst vor Gewalt, aber dann lernten die Führer, dass Menschen subtiler und damit leichter manipuliert werden können, indem sie auf die Angst vor dem Unbekannten, vor Unsicherheit oder Ablehnung einwirken.

   

Die dritte Waffe ist die Schuld. Dies geschieht viel mit Individuen in Ihrem Leben, da die Menschen bald lernen, dass sie Ihr Verhalten kontrollieren können, indem sie Ihnen einreden sich schuldig zu fühlen. Dies kommt oft dadurch zustande, dass sie die Auswirkungen Ihrer Handlungen übertreiben, so dass sie Sie glauben machen, dass sie verletzt sind, wenn Sie sich nicht so verhalten, wie sie es sich von Ihnen wünschen. Es wurde auch dadurch eingerichtet, dass man einen Verhaltensstandard erschaffen hat, so dass man sich dann immer falsch fühlt, wenn man diesem Standard nicht gerecht wird.


Die vierte Waffe ist die Anerkennung. Wir alle haben ein Bedürfnis nach Liebe, und das wird oft zu einem Bedürfnis nach Anerkennung verzerrt. Mit diesem Bedürfnis ist es für die Menschen leicht, uns durch Ablehnung zu manipulieren. Die Notwendigkeit, von jemanden anerkannt zu werden, zwingt Sie, in einer Weise zu handeln, mit der Sie vielleicht nicht einverstanden sind. Sie werden sich selbst dabei ertappen, all Ihre Macht und Freiheit demjenigen zu opfern, dessen Anerkennung Sie suchen.


Die fünfte Waffe ist das Lügen oder Zurückhalten von Informationen. Wenn Sie nicht über die richtigen Informationen verfügen, können Sie nicht die beste Wahl für Ihr eigenes höchstes Gut treffen. Ein einfaches Beispiel ist, wenn ein Ehepartner über Untreue lügt, und Sie der Wahl beraubt, zu entscheiden, ob Sie in einer ungebundenen Beziehung sein möchten oder nicht.


Die sechste Waffe ist Pflicht und Ehre. Ehre kann ein wunderbarer Wert sein, wird aber oft verdreht, um gegen Sie verwendet zu werden. Wir werden in ein falsches Gefühl von Fairness konditioniert, das uns dazu bringt, unser Geld und unsere Energie wegzugeben. Indem man uns sagt, dass wir eine Verpflichtung gegenüber unserem Land haben, geben wir all unsere Energie, Macht und Geld an die Verantwortlichen ab. Viele werden sogar dazu verleitet, ihr Leben im Krieg zu opfern, weil sie denken, dass sie eine Verpflichtung gegenüber dem Land erfüllen, obwohl es eigentlich nur um die Gewinne derer geht, die bereits das ganze Geld besitzen.


Die siebte Waffe ist der Altruismus (Selbstlosigkeit). Dies kann wiederum ein wunderbarer Wert sein, wird aber oft verdreht, um uns zu manipulieren. Es ist natürlich, dass wir Mitgefühl haben und daher andere Bedürfnisse als unsere eigenen berücksichtigen, aber dadurch werden wir dazu verleitet zu denken, dass es egoistisch und daher sündhaft ist, uns auf unser eigenes Glück zu konzentrieren. Es ist diese Illusion, die uns dazu führt zu glauben, dass der Mensch hier ist, um zu dienen, also verbringen wir unser Leben damit, hart zu arbeiten, ohne an Belohnung zu denken. Religionen wurden weitgehend von den gleichen Führern kontrolliert, um uns vollständig in diese Haltung der Knechtschaft/Sklaverei zu konditionieren. Wenn eine solche Lüge zu einem religiösen Ideal wird, werden wir völlig kontrolliert, so dass wir bereitwillig alle Früchte unserer Arbeit abgeben, angeblich an das Ganze, aber eigentlich an ein paar superreiche Führer. Wenn einige wenige Individuen einen Funken Unabhängigkeit zeigen und versuchen, einen Teil ihrer Ernte zu behalten, wird dem Staat die volle Macht zugesprochen, sie zu jagen, zu vernichten und alles zu beschlagnahmen.


Die achte Waffe ist die Image Manipulation. Diese Waffe ist besonders mächtig, weil die meisten Menschen mit sich selbst nicht zufrieden sind. Wenn uns eine Reihe von Standards beigebracht werden, denen wir gerecht werden müssen, können wir dazu gebracht werden, uns schlecht zu fühlen, wenn wir ihnen nicht gerecht werden. Man kann uns sagen, dass wir unspirituell sind, wenn wir Wut bei der Durchsetzung unserer Grenzen zeigen, oder wenn wir uns um unsere eigenen Bedürfnisse kümmern, anstatt alles jemand anderem zu opfern.

 

Wenn Sie erkennen, wie viel von Ihrer Kraft Ihnen in Ihrem Leben genommen wurde, ist es kein Wunder, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, die Realität zu erschaffen, die Sie sich wünschen. Und so scheinen die Magie und die Metaphysik nicht zu funktionieren. Das erste, was wir daher tun müssen, ist, alle die Kraft, die wir verloren haben, zurückzugewinnen. Glücklicherweise gibt es eine einfache Methode, dies zu tun.


Während wir erkennen, wo wir sie verloren haben, zeichnen wir einen Kreis um uns selbst, rufen die andere Person an den Rand des Kreises und nehmen unsere Kraft zurück. Sie können es als eine Lichtkugel oder eine symbolische Form sehen.


Größere Macht wird durch Neid weggegeben. Das ist die Reflexion unseres hellen Schattens. Extremer Machtverlust führt zu Wut, die sich wenn sie abgelehnt wird als niedrige Energie und Zynismus manifestiert. Die Wut ist unser Krafttier im Überlebensmodus. Wir müssen es füttern und uns mit ihm befreunden, und ihm dann erlauben uns zu helfen, die Macht zurückzugewinnen. 


Wir reisen an unserer Eifersucht, unserem Neid und unserem Kummer vorbei, zur Höhle des Tieres, das wir füttern, bilden ein Bündnis mit ihm, führen es dann hinaus in die Weite, um die Kraft zurückzuerobern. Sie manifestiert sich dann als Durchsetzungsvermögen.

 

Meditation, um Deine Kraft zurückzugewinnen.

(bei Meditationen nutze ich das „du“)

Schließe deine Augen und entspanne Dich, vergiss die Welt um Dich herum, dann lass Deinen Geist auf eine innere Realität blicken. Es könnte ein schöner Ort in der Natur sein, an dem Du Dir vorstellst zu sein, oder einfach nur in einem dunklen Raum. An diesem Ort stellst Du Dir vor, dass Du einen Stock aus Birke oder Eiche hälst, was immer sich besser anfühlt. Zeichne mit diesem Stock einen Fokuskreis im Uhrzeigersinn auf den Boden um dich herum.


Dann rufst du die Menschen an den Kreis heran, die dir deine Macht genommen haben. Sie können an den Rand des Kreises kommen, aber die Linie nicht überschreiten. Bei jedem Menschen wirst du die Art und Weise erkennen, wie er/sie deine Macht weggenommen hat, und dir dann vorstellen, wie er/sie diese Macht als Energiekugel oder eine symbolische Form hält, und du wirst dich nach ihr ausstrecken und sie zurücknehmen. Sie werden sie nicht freiwillig abgeben wollen, aber in diesem Kreis überwiegt die Wahrheit, also wirst du gewinnen, aber vielleicht musst du sie dafür bekämpfen.

MP3[1]

 

In dieser Meditation wirst Du die Kraft von denen zurückerhalten, die sie von dir genommen haben. Du kannst deine Krafttiere in den Kreis einladen, um Dir dabei zu helfen. Manchmal, wenn es einen großen Verlust an Macht oder Wert gegeben hat, gibt es eine Wut, die oft unter Zynismus verborgen ist. Dies kann dir die Macht nehmen, deine Macht zurückzuerobern. Hier ist dein Krafttier sehr wichtig. Deine Wut wird sich oft als Tier manifestieren. Du solltest dieser Wut erlauben, sich auszudrücken, indem du dem Tier erlaubst deinen Täter auseinanderzureißen. Dies wird der anderen Person nicht schaden, aber es wird dir ermöglichen, all deine Macht zurückzuerobern. Lass das Tier zuerst auf sie los, dann, wenn sie gefallen sind, nimm deine Macht von ihren gefallenen Überresten zurück.


Für zusätzliche Anleitungen und eine zusätzliche Meditations-Klangdatei laden Sie sich bitte meinen kostenlosen Take Back Your Power ecourse herunter.

Discussion

0 comments